Reporter-basierte Assays

Reporter-basierte Assays sind biologische Assays zur Messung der Regulationsfähigkeit einer unbekannten DNA-Sequenz, zur Untersuchung der Genregulation durch cis- oder trans-wirkende Faktoren oder zur Messung der Aktivierung von Zellsignalwegen.

 Bei diesen Assays wird die unbekannte Promotorsequenz mit einem leicht nachweisbaren Reportergen verknüpft, dessen Produkt leicht nachgewiesen und quantitativ gemessen werden kann. Das Expressionsniveau des Reportergens wird durch die Quantifizierung der enzymatischen Aktivität des Reporterproteins überwacht, das zur Charakterisierung von regulatorischen Sequenzen, der Aktivität von Transkriptionsfaktoren, der Zellsignalisierung oder von Signalwegen verwendet wird. 

Zu den gängigen Reportergenen gehören Beta-Galaktosidase, Luziferase, Beta-Lactamase, alkalische Phosphatase und GFP (grünes Fluoreszenzprotein).  

Mit Hilfe von Luziferasen werden biolumineszente Reporter-Assays erstellt, die hoch quantitativ und über einen breiten dynamischen Bereich empfindlich sind und sich durch Messung der Lichtleistung leicht nachweisen lassen. 

Die meisten Reportergen-Assays umfassen entweder ein oder zwei Reportergene, wobei das zweite Reportergen von einem "Kontroll"-Vektor exprimiert wird, um die Ergebnisse des experimentellen Reporters zu normalisieren. 

Das Kontrollreportergen wird in der Regel durch einen konstitutiven Promotor angetrieben, und der Kontrollvektor wird mit dem experimentellen Reporter kotransfiziert. 

Die Zellen werden verschiedenen Faktoren oder Bedingungen ausgesetzt, deren Wirkung durch Messung der Veränderungen der Lichtemission leicht verfolgt werden kann. Zur Messung des exprimierten Reportergenproteins werden verschiedene Nachweisverfahren wie Lumineszenz, Absorption und Fluoreszenz verwendet. 

Reporterassays können auch zur quantitativen Bewertung der RNAi-Aktivität und zur Identifizierung von Modulatoren von RNAi verwendet werden. Sie können auch zum Screening von Chemikalien verwendet werden, die die Androgen-Signalübertragung stören.

Die Reporterzellen verwenden eine transiente Transfektion, um zuverlässige und genaue Ergebnisse zu gewährleisten, und die Zellen sind so optimiert, dass sie mit den in den Kits enthaltenen Reagenzien die besten Versuchsbedingungen bieten, was eine einfache Standardisierung der Experimente ermöglicht.
Reporterzellen-basierte Assay-Kits bieten eine optimale Assay-Empfindlichkeit und einen dynamischen Bereich bei der Quantifizierung der Rezeptoraktivität, was sie zu einem zuverlässigen und kostengünstigen Screening-Service für pharmazeutische Verbindungen, Chemikalien oder Umweltproben macht.

Ergebnis Ihrer Suche : 327 Produkt(e) gefunden

Grenzen Sie Ihre Suche ein :

RUOCE / IVD
  • Unconjugated 11
  • human 8
  • mouse 1
  • kit 302
  • Cell line 10
  • Protein/peptide 8
  • Inhibitor/Antagonist/Agonist 4
  • cell culture products 2
  • Other products 1
  • all species 4
  • FA 7
  • Assay 4
  • Cell culture 4
  • FC 3
FILTER ANWENDEN
REINITIALISIEREN


Katalog-Nummer
Beschreibung
Cond.
Preis zzgl. MwSt.
NB-54-0020
 100rxns 
DL101-01
 100rxns 
IB17001
 1x96-wellformatassays 
IB17001-32
 3x32assaysin96-wellformat 
IB17002
 1x384-wellformatassays 
IB20001-32
 3x32assaysin96-wellformat 
IB20001
 1x96-wellformatassays 
IB20002
 1x384-wellformatassays 
IB18002
 1x384-wellformatassays 
R03001-32
 3x32assaysin96-wellformat 
IB18001
 1x96-wellformatassays 
IB19002
 1x384-wellformatassays 
IB19001
 1x96-wellformatassays 
IB19001-32
 3x32assaysin96-wellformat 
R00201
 1x96-wellformatassays 
R03001
 1x96-wellformatassays 
R00601
 1x96-wellformatassays 
R06001
 1x96-wellformatassays 
D00601-32
 3x32assaysin96-wellformat 
D07001
 1x96-wellformatassays